Lea Ahrens kratzt beim Heimspiel an der 60 Sek Grenze

Bezirksmeisterschaften Hürden / Hindernis / Stab / Drei

Am 01. Mai fanden in Harlingerode im Rahmen des 3. Bad Harzburger Leichtathletik Meetings die Bezirksmeisterschaften für die "exotischen" Disziplinen statt. Bei schwierigen Windbedingungen gab es erstaunlicherweise eine Menge hervorragender Ergebnisse. "Die Bedingungen waren nicht leicht, aber die Athleten haben sehr gute Leistungen gebracht. Das ist so früh in der Saison und zusätzlich bei dem starken Wind schon sehr erfreulich" zeigte sich Julien Karn, 1. Vorsitzender des NLV Bezirks Braunschweig, zufrieden. "Wir sind sehr froh, dass wir die Chance haben ein paar Disziplinen unserer Bezirksmeisterschaften im Rahmen dieses Sportfests durchzuführen Das ist für alle Beteiligten ein Gewinn. Unser Dank geht hier an die Organisatoren aus Bad Harzburg".

Dabei zeigten schon zwei Lokal-Athletinnen sehr starke Leistungen. Lea Ahrens (LAV 07 Bad Harzburg) lief in 60,79sec beim ersten Start der Saison die deutsche Qualifikationsnorm. Dabei wäre sehr gerne unter 60 Sekunden geblieben. Dies wäre bei Windstille sicher möglich gewesen. Auch Stina Ackermann (LAV 07 Bad Harzburg) glänzte bei ihrer 400m Hürden Premiere. In 64,24sec unterbot sie die Qualifikationsnorm der deutschen Jugendmeisterschaften.

Auch die Hindernisläufer mussten bei starken Wind auf die Bahn. Jörg Sebastian vom TSV Lelm holte sich den Titel bei den Männern über 3000m. Tobias Bötticher gewann in 7:05,55min die 2000m in männlichen Jugend U20. 

Am schwierigsten waren die Bedingungen für die Stabhpochspringer. Hier gänzten Jens Thierse (LG Peiner Land) mit 3,70m und Gentino Trautmann (LG Braunschweig) mit 3,90m. Bei den Frauen siegte Marlen Sophie Weinter (LG Peiner Land) mit einer Höhe von 2,90m.

Im Dreisprung der Männer waren auch zwei Vorstandsmitglieder am Start. Der Titel ging an den 1. Vorsitzenden Julien Karn (MTV Schöningen) mit 12,72cm vor Karsten Krause (TSV Germania Helmstedt) in 11,92cm. Bei den Frauen gab es viele Sprünge über 10m. Soraya Jordan (MTV Hondelage) gewann hier (10,47cm) vor Ann-Kristin Schmidt (LG Braunschweig - 10,21cm). Hervorzuheben sind auch die Leistungen der jüngeren Athletinnen. Kristin Wachenschwan (MTV Schöningen - WJU18 - 9,85cm) und Emily Kühn (MTV Hondelage - WU16 - 9,97m) siegten in ihren Altersklassen. Bei der männlichen Jugend U20 siegte Linus Pormann (MTV Hondelage - 10,25m) und Jeremy Bruer bei der männliche Jugend U18 (MTV Schöningen - 11,34m).

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok