Jung und Alt kämpfen in Edemissen um Bezirkstitel

Bezirksmeisterschaften Block U14 und U16 sowie Senioren in Edemissen

Bei sonnig warmen Wetter traten am Samstag, d. 26. August die Senioren zu ihren Bezirksmeisterschaften in Edemissen an. Zeitgleich trugen die Athletinnen und Athleten der U14 und U16 ihre Meisterschaften in den Blockwettkämpfen aus. Leider war die Beteiligung zum Teil in den jüngeren Jahrgängen recht mager. So war zum Beispiel im Block Sprint/Sprung nur eine Athletin in der W12 gemeldet.

Trotzdem legten sich alle ins Zeug und kämpften um Weiten, Zeiten und Punkte. Und die Zuschauer wurden auch mit zahlreichen sehenswerten Leistungen belohnt. Sören Jansen (TSG Bad Harzburg) lief im Block Lauf der M12 zum Abschluss aller Disziplinen noch sehenswetre2:40 min über die 2 Stadionrunden. Eigentlich gehört er noch dem M11-Jahrgang an und er war der einzige Vertreter in diesem Block. In der M13 setzte Nicholas Mulero im Block Sprint/Sprung im 75m-Sprint (10,64s), 60m Hürdenlauf (10,49s) sowie Hochsprung (1,60m) Akzente und wurde Bezirksmeister. In der M14 war der Landesmeister im Mehrkampf Maximilian Karsten (VfL Wolfsburg) im Block Sprint/Sprung nicht zu schlagen. Herausragend seine 5,70m im Weitsprung im letzten Versuch, nachdem die ersten ungültig waren. Ebenso waren seine 1,72m im Hochsprung sehenswert. Oliver Rudzki (TSV Germania Helmstedt) schaffte im Block Lauf die abschließenden 2000m in sehr guten 7:12min. Und Torben Gottwald wuchtete die Kugel in dieser Altersklasse auf 12,02m Leider war auch er der einzige Teilnehmer im Block Wurf. In der M15 gewann Jeron Serbin (SV Ettenbüttel) mit über 300Punkten Vorsprung die Meisterschaft und war in seiner Altersklasse der Schnellste über beide Sprintstrecken.

Auch die Mädchen zeigten ansprechende Leistungen. Amira Weber (LG Peiner Land) absolvierte hochgemeldet als einzige den Block Sprint/Sprung in der W12. Trotz eines Sturzes beim Hürdenlauf biss sie sich durch alle Disziplinen. Ihre 1,36m im Hochsprung sind erwähnenswert. Laura Mahnke (TSV Germania Helmstedt) wurde im Block Lauf Erste, während Lina Gottwald den Wurfbereich für sich entscheiden konnte. Yvonne Plewka (TSV Germania Helmstedt) zeigte im Sprint/Sprung ihre Qualitäten mit schnellen Zeiten, die maßgebliche Punkte zum Titelgewinn beisteuerten. Ebenso schnell unterwegs war auch Melissa Ullner (MTV Vechelde im Block Lauf. Emma Jahn (VfL Wolfsburg) entschied den Wurfbereich für sich.

Auch die Senioren konnten mit zahlreichen tollen Leistungen aufwarten. So war Henning Holland (LG Osterode) in schnellen 13,69s über 100m unterwegs. Etwas schneller noch war sogar Frank Kindermann (MTV Wolfenbüttel) in der M60 über diese Strecke. Armin Reichow (TSG Bad Harzburg) warf den Speer in der M55 über 40m weit. Priit Jögi übersprang in der M60 im Hochsprung 1,45m Harald Kötz (SV Union Salzgitter) lief in der M70 die 800m in 3:12min. Auch die Damen waren schnell. Renate Richter (SV Union Salzgitter) lief in der W65 die 100m in 16,73s. Anne-Kathrin Eriksen (LG Braunschweig) stieß die Kugel in der W70 auf 7,45m und der Diskus flog über 18m weit. Zahlreiche tolle Leistungen an einem Nachmittag. Hoffen wir, dass im nächsten Jahr wieder mehr Athletinnen und Athleten einen interessanten Wettkampf bestreiten.

 

Bilder Blockwettkämpfe

 

Bilder Senioren